Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Rollatoren für den Indoor und Outdoor Bereich

Rollator der Alltagshelfer

Immer mehr Senioren greifen auf den Rollator als unverzichtbare Alltagshilfe zurück. Die mobilen Gehhilfen haben sich im Laufe der Zeit stetig weiterentwickelt und bieten heute eine breite Auswahl an Modellen aus verschiedenen Materialien mit individuellen Eigenschaften. Der Rollator ist nicht nur eine reine Gehhilfe, sondern auch eine praktische Sitzgelegenheit, eine Einkaufshilfe und nicht selten ein Symbol für Unabhängigkeit und Selbstständigkeit. Durch die Verwendung einer solchen Mobilitätshilfe können Sie sicherer durch den Alltag navigieren und das Risiko von Stürzen auf ein Minimum reduzieren. Zudem erweitern Sie Ihren Aktionsradius und erleichtern sich den Alltag erheblich. Mit einer bequemen Sitzgelegenheit und bei vielen Modellen sogar einer Rückenlehne, steht einem entspannten Spaziergang oder einer Pause zwischendurch nichts mehr im Wege. Das Einkaufen wird mit einem Rollator zum Kinderspiel. Dank des praktischen Korbs oder der Tasche können Sie Ihre Einkäufe bequem transportieren, ohne schwere Lasten tragen zu müssen. So bleibt Ihnen mehr Kraft und Ausdauer für andere Aktivitäten im Alltag. Doch nicht nur ältere Menschen profitieren von einem Rollator als Mobilitätshilfe. Auch bei Verletzungen oder Erkrankungen kann ein solches Hilfsmittel eine große Unterstützung sein und die Genesung beschleunigen. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Handhabung eines Rollators. Die meisten Modelle sind leicht zusammenklappbar und somit platzsparend verstaubar oder einfach im Auto transportierbar. Insgesamt bietet ein Rollator also viele Vorteile, um den Alltag sicherer, unabhängiger und komfortabler zu gestalten – egal ob jung oder alt!

Wenn man sich als Neuling dazu entscheidet, einen Rollator zu erwerben, wird man schnell von der schier endlosen Auswahl an Modellen erschlagen. Auf den ersten Blick scheinen sich diese kaum voneinander zu unterscheiden. Doch um das passende Modell für die individuellen Bedürfnisse zu finden, bedarf es einer sorgfältigen Überlegung und Abwägung verschiedener Faktoren. Es gilt, das für einen selbst geeignete Modell ausfindig zu machen und eine fundierte Entscheidung zu treffen. Sie dürfen an unseren Standorten in Ober-Ramstadt, Dietzenbach, Rodgau oder Obertshausen sich beraten lassen, hier bieten wir in der Regel auch immer Probefahrt Möglichkeiten an.

Wo möchte ich den Rollator einsetzen?

Beim Erwerb eines Rollators ist es von höchster Wichtigkeit, sich Gedanken über den vorgesehenen Einsatzbereich zu machen. In den meisten Fällen wird der Rollator sowohl drinnen als auch draußen genutzt werden. Angesichts dessen sind die meisten Modelle für beide Einsatzbereiche geeignet und entsprechend in Radgröße und Gesamtbreite ausgelegt. Soll der Rollator ausschließlich in der Wohnung verwendet werden, ist vor allem die Gesamtbreite von Bedeutung. Es kommt häufig vor, dass der Rollator durch Türen oder Durchgänge mit geringer Breite geschoben werden muss, ohne dabei die Wand oder den Türrahmen zu beschädigen. Ebendarum sind Wohnungsrollatoren besonders schmal konzipiert. Eine Sitzfläche ist hierbei nicht zwingend notwendig, da in der Wohnung genügend Sitzmöglichkeiten vorhanden sind. Daher entfällt auch die Einteilung in verschiedene Sitzhöhen. Bei Indoor-Rollatoren wird hingegen Wert auf eine große Ablagefläche gelegt, da in der Wohnung oft viele Dinge transportiert werden müssen. Um den Rollator in der Wohnung mit einer Hand sicher schieben und steuern zu können, verfügen alle Modelle für die Wohnung über eine durchgehende Schiebestange.

Bei Rollatoren für den Außenbereich (Outdoor Rollator) ist die Gesamtbreite weniger wichtig als die Beschaffenheit der Räder. Diese sollten möglichst weich sein, um ein angenehmes Fahrgefühl auf unebenem Untergrund zu gewährleisten. Eine Alternative dazu ist ein gefederter Rahmen. Luftbereifte Räder sind hingegen nicht empfehlenswert, da sie im Falle einer Reifenpanne unbrauchbar werden. Große Vorderräder erleichtern das Überwinden von Hindernissen wie Ästen, Steinen und Bordsteinkanten. Da die Wege im Freien oft länger sind, ist eine breite und bequeme Sitzfläche wichtig. Diese kann bei Bedarf durch einen Rückengurt ergänzt werden. Um das passende Produkt zu finden, können Sie im Produktfilter links die gewünschte Einsatzumgebung auswählen und unpassende Produkte ausblenden.

Gewicht des Rollators

Nachdem der Einsatzbereich des Rollators gewählt wurde, ist es wichtig, das Gesamtgewicht zu berücksichtigen. Besonders beim Anheben des Rollators wird das Gewicht spürbar. Standardrollatoren wiegen in der Regel zwischen 12 und 14 kg und können beim Einladen in den Kofferraum zu einem Problem werden, dass Sie in der Regel auch eine schwierige Klappfunktion haben, der Standard Rollator ist bezahlte ihrer Krankenkassen. Eine Lösung bieten Leichtgewichtsrollatoren, die mit einem Gewicht von 7-8 kg deutlich leichter sind. Sie bestehen meist aus Aluminium und sind somit nicht nur leichter, sondern auch korrosionsgeschützt. Der leichteste Rollator ist ein Carbon-Rollator, der nur 4,9 kg wiegt.

Die Übernahmekosten von mehr als Standard wird bei wenigen Kassen subventioniert, Sie müssen hier mit einer wirtschaftlichen Aufzählung rechnen

Passt der Rollator zu meiner Körpergröße und wie erkenne ich ob dieser passt

Es gibt eine Vielzahl an Modellen, die in unterschiedlichen Größen erhältlich sind. Bei der Auswahl des passenden Rollators sind zwei Faktoren von Bedeutung. Zum einen ist die Höhe der Griffe von großer Wichtigkeit. Hierbei sollte der Abstand vom Boden bis zum Handgelenk des stehenden Nutzers gemessen werden, um sicherzustellen, dass die Handgriffe des ausgewählten Modells auf diese Maße eingestellt werden können. Das zweite Kriterium betrifft die Sitzhöhe, welche an die Körpergröße des Benutzers angepasst werden sollte. Eine zu hohe Sitzhöhe kann das Sitzen unangenehm machen, während eine zu niedrige Sitzhöhe das Aufstehen vom Rollator erschwert. Für Personen mit einer Körpergröße von bis zu 165 cm empfehlen wir eine Sitzhöhe zwischen 50 und 54 cm. Bei größeren Personen kann die Sitzhöhe auch 58 bis 62 cm betragen.

Gibt es Rollatoren für Schwergewichtige?

Es ist von großer Bedeutung für kräftige Nutzer, sich über die maximale Tragfähigkeit ihres Rollators im Klaren zu sein. Diese Information ist in den technischen Daten des Geräts vermerkt. Es ist von höchster Wichtigkeit, dass das Gewicht des Benutzers, inklusive Kleidung und Gepäck, nicht die angegebene Tragfähigkeit überschreitet, da dies die Sicherheit des Nutzers beeinträchtigen kann. Daher sollte man stets darauf achten, dass die maximale Tragfähigkeit des Rollators nicht überschritten wird. Hierfür gibt es

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten und was ist zu beachten 

Wenn ein Rollator vom Arzt per Rezept verschrieben wird, übernimmt die gesetzliche Krankenkasse in der Regel den größten Teil des Kaufpreises. Dies liegt daran, dass der Rollator zu den ärztlich verordneten Hilfsmitteln zählt und somit eine Kassenleistung ist. Allerdings muss die versicherte Person eine Zuzahlung leisten, deren Höhe gesetzlich festgelegt ist. Normalerweise beträgt diese Zuzahlung zehn Prozent des Kaufpreises. Konkret bedeutet dies, dass die versicherte Person mindestens fünf und höchstens zehn Euro zahlen muss, wenn sie einen Rollator verschrieben bekommt.

Bei den meisten Krankenkassen ist der vorgeschriebene Rollator ein herkömmlicher Rollator, der als Standard gilt. Wenn man jedoch einen Rollator aus Leichtgewicht oder Carbon bevorzugt, muss man mit einer zusätzlichen wirtschaftlichen Belastung rechnen. Diese hängt von den spezifischen Eigenschaften des ausgewählten Rollators ab und kann zwischen 120 € und 600 € betragen. Es ist wichtig zu beachten, dass diese zusätzlichen Kosten nicht von allen Kassen übernommen werden.

Spezielle Rollatoren, was gibt es noch?

Es gibt noch weiter Rollatoren, diese wären:

Arthritis Rollatoren,

Rollatoren und Rollstuhl in einem Gerät,

Plattform Gehwagen,

In der Regel handelt es sich bei diesen Hilfsmitteln um Exoten, die weniger häufig verschrieben werden. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass Sie sich von uns beraten lassen sollten, wenn es um die Rezeptierung und Beschaffung dieser Hilfsmittel geht. Wir stehen Ihnen gerne zur Seite und helfen Ihnen dabei, die richtige Entscheidung zu treffen.

Zum Seitenanfang