Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Venenmessung an unseren Aktionstagen

Was bedeutet eine Venenuntersuchung im Sanitätshaus?

Viele Menschen erkennen die ersten Anzeichen von Venenbeschwerden wie schwere Beine oder geschwollene Füße nicht als Warnsignale ihres Körpers, wodurch die Problematik häufig unbemerkt weiter voranschreitet. Dabei kann eine Venenuntersuchung innerhalb weniger Minuten die Venenfunktion überprüfen und mögliche Probleme aufdecken. Somit trägt die Untersuchung zur Vorbeugung und Erhaltung der Gesundheit der Beine bei und liefert unkompliziert Klarheit. In der Regel wird eine Venenuntersuchung von Ihrem Facharzt durchgeführt. Doch an speziellen Gesundheits- oder Aktionstagen bieten wir als Sanitätshaus diesen Service ebenfalls bei uns an.

Geschultes Personal führt die Untersuchung durch und gibt Ihnen im Anschluss eine ausführliche Beratung zu möglichen Maßnahmen, um Ihre Venenfunktion zu verbessern. Hierzu zählen unter anderem Kompressionsstrümpfe oder auch gezielte Übungen zur Stärkung der Beinmuskulatur. Wir legen großen Wert darauf, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen und nehmen uns Zeit für Ihre individuellen Fragen und Bedürfnisse. Denn nur so können wir gemeinsam das Beste für Ihre Gesundheit erreichen.

Wie wichtig ist eine Venenuntersuchung im Sanitätshaus?

Genetische Faktoren, sitzende Berufe, Rauchen und mangelnde körperliche Aktivität erhöhen das Risiko für Venenerkrankungen. Eine frühzeitige Untersuchung der Venen kann bereits im Anfangsstadium Erkrankungen der Venenklappen aufdecken und ermöglicht somit präventive Maßnahmen. Die Venenfunktionsprüfung liefert innerhalb kurzer Zeit aussagekräftige Ergebnisse.

Der Test ermittelt die Dauer, die das Blut benötigt, um durch die Venenklappen zurückzufließen. Je länger dieser Prozess dauert, desto besser ist die Funktionsfähigkeit der Venenklappen. Füllen sich die Venen während des Tests schnell wieder auf, besteht der Verdacht auf eine Venenerkrankung, die unbedingt ärztlich untersucht werden sollte. Weshalb ist eine Venenuntersuchung im Sanitätshaus empfehlenswert?

Besenreiser und Krampfadern, die insbesondere Frauen im Laufe ihres Lebens entwickeln, stellen mehr als nur ein ästhetisches Problem dar. Oftmals sind sie ein Indikator für ein beginnendes Venenleiden. Unentdeckt und unbehandelt können die bläulichen Verfärbungen der Beine zu einer erheblichen Belastung

Wie funktioniert die Messung?

Im Sanitätshaus wird die Venenfunktion auf einfache Weise gemessen. Unsere kompetenten Mitarbeiter legen Ihnen zunächst die Sensoren des Messgerätes an. Anschließend werden Sie angewiesen, eine kleine Bewegung durchzuführen, wie zum Beispiel mit den Füßen zu wippen. Dabei wird das Blut zum Herzen transportiert und der Bewegungsablauf dient als Vergleichsparameter für die Messung. Das Messgerät erfasst die Zeit, die das Blut zum Rücktransport benötigt. Eine längere Zeit zeigt an, dass die Venenklappen fleißig arbeiten, während eine kurze Zeit auf eine Funktionsstörung hinweist.

Die Untersuchung dauert lediglich einige Minuten und ist schmerzfrei. Unmittelbar nach der Messung erhalten Sie das Resultat und können sofort den Zustand Ihrer Venengesundheit einschätzen. Die Auswertung des Messergebnisses erfolgt gemeinsam mit den Mitarbeitern und wird grafisch präsentiert. Es kann eine Empfehlung für die Verschreibung von Kompressionsversorgung ausgesprochen werden, wobei Ihnen Ihr Hausarzt das passende Rezept ausstellen wird.

Bitte beachten Sie, dass die Venenmessung ausschließlich während unserer Aktionswochen angeboten wird und nicht jederzeit verfügbar ist. Wir empfehlen Ihnen daher, sich rechtzeitig über unsere Termine zu informieren und einen Termin zu vereinbaren. Wir sind sicher, dass Sie von der Genauigkeit und Zuverlässigkeit dieser Messmethode begeistert sein werden. 

Damit Sie keine Termine verpassen, melden Sie sich beim Newsletter an

Besuchen Sie unsere Aktionstage – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zum Seitenanfang